• Bayern München vor dem Pokalfinale: Jupp Heynckes: „Unser Weg ist noch nicht zu Ende“

Bayern München vor dem Pokalfinale : Jupp Heynckes: „Unser Weg ist noch nicht zu Ende“

Nach dem Triumph in der Champions League will Bayern München in Berlin auch das Pokalfinale gewinnen und das erste deutsche Triple perfekt machen. Die Mannschaft werde nach dem großen Erfolg nicht nachlassen, versprach Trainer Heynckes.

Jupp Heynckes tanzt nach Champions-League-Final-Spiel. Foto: AFP
Noch mal? Heynckes will auch in Berlin wieder tanzen.Foto: AFP

Am Montag durften die Spieler des FC Bayern noch einen trainingsfreien Ruhetage genießen, von Dienstag an soll der neue Champions-League-Sieger dann zu einem Triumph auch im DFB-Pokal durchstarten. „Es ist doch klar, dass die Bayern jetzt unbedingt das Triple wollen. Sie werden das Endspiel mit großer Euphorie angehen, ihnen winkt damit ein Eintrag in die Geschichtsbücher“, erklärte Bundestrainer Joachim Löw. „Durch den Triumph in der Champions League haben sie noch einmal einen Selbstbewusstseinsschub bekommen. Schon in der Liga haben sie die Spiele gegen den VfB dominiert, Bayern geht als großer Favorit in die Partie.“

Eine große Fan-Feier in Rot und Weiß ist auch schon geplant. Nach der Rückkehr aus Berlin geht es am kommenden Sonntag im offenen Doppeldecker-Bus durch die Innenstadt, wo ein Empfang auf dem Rathaus-Balkon ansteht. Mit Meisterschale, Henkelpott und am liebsten natürlich auch mit dem DFB-Pokal. Aus Rücksicht auf das Finale am Samstag in Berlin hatten die Münchner auf eine große Fan-Fete nach ihrer Rückkehr aus London verzichtet.

Borussia Dortmund - Bayern München: Die Rückkehr der Sieger und das ganze Drumherum
Sieger im Regen. Am Sonntagnachmittag landeten die Bayern am Flughafen in München. Die Stimmung an Bord war definitiv besser als das Wetter dahoam. Foto: dpaWeitere Bilder anzeigen
1 von 106Foto: dpa
27.05.2013 07:50Sieger im Regen. Am Sonntagnachmittag landeten die Bayern am Flughafen in München. Die Stimmung an Bord war definitiv besser als...

„Jetzt wollen wir das Triple holen! Das wäre legendär“, erklärte Nationalspieler Thomas Müller. Auch Jupp Heynckes hat dieses Ziel: „Unser Weg ist noch nicht zu Ende“, betonte der Bayern-Trainer. Trotz der großen Champions-League-Party am glorreichen Wochenende wird diese Bayern-Truppe gegen die Schwaben also nicht locker lassen. Denn Nachlassen – das passt einfach nicht zu diesem Team. „Ich habe noch nie eine Mannschaft betreut, die sich so gut versteht und so zielstrebig Ziele verfolgt“, schwärmte Heynckes. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat „in unserer ganzen Bundesliga-Geschichte noch nie eine Mannschaft mit so einem grundsoliden, seriösen und disziplinierten Charakter“ erlebt.

Am Montag schwelgten einige Stars noch in Erinnerung an das größte Wochenende ihrer Fußball-Karrieren und ließen die Fans im Internet an den Gedanken teilhaben. „Best feeling in the world!!!“, befand der brasilianische Abwehrchef Dante. „Das ist wie im Traum und im Moment noch immer schwer zu glauben!“, hob Arjen Robben, Siegtorschütze beim 2:1 gegen die Dortmunder, hervor. Und nach diesem Triumph sowie nach etlichen Rekorden in der Bundesliga soll jetzt das erste Triple einer deutschen Mannschaft her.

Am Dienstag steht die erste Trainingseinheit auf dem Weg Richtung Berlin an. Wie schon vor dem Finale in London wird Jupp Heynckes sein Team hinter verschlossenen Toren auf den Saisonabschluss in der Hauptstadt einstimmen. Nicht nur das Team ist heiß, auch der Trainer will seinen Abschied vergolden. „Mit dem DFB-Pokal kann er das Triple gewinnen, damit würde er in die Geschichte eingehen“, erklärte Löw. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben