Sport : Bayern will Kredit aufnehmen

„Kicker“: 50 Millionen Euro zur Stadion-Finanzierung

-

München Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München will zur Finanzierung der neu gebauten Allianz Arena offenbar ein Darlehen in Höhe von 50 Millionen Euro aufnehmen und dieses über Investoren absichern. Nach einem Bericht des Sportmagazins „kicker“ soll der Kredit bei der Alcas GmbH, einer Fondsverwaltungsgesellschaft, im September genommen werden. Vom FC Bayern München war gestern zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Das Darlehen soll angeblich eine Laufzeit von zehn Jahren und einen Zinssatz von zwei Prozent haben. Investoren bekommen laut „kicker“ einen garantierten Zinssatz von 6,5 Prozent, der sich bei sportlichen Erfolgen auf 6,8 Prozent erhöhen kann. Zur Finanzierung der insgesamt 300 Millionen Euro teuren Arena fehlen den Bauherren FC Bayern und 1860 München angeblich noch etwa 40 Millionen Euro.

Zunächst hatte der FC Bayern 75 Millionen Euro, die er aus dem Verkauf von zehn Prozent seiner AG-Anteile an den Ausrüster und Partner Adidas erlöst hatte, in die Baufinanzierung eingebracht. Durch den Kredit erhofft sich der Verein nun günstigere Konditionen und mehr Spielraum für Personalausgaben im Profikader. Zuletzt hatte Präsident Franz Beckenbauer im Widerspruch zu Bayern-Manager Uli Hoeneß und AG-Chef Karl-Heinz Rummenigge mehr Mut bei Investitionen in Spieler gefordert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben