Sport : Bayerns Mann für die letzte Minute

Roy Makaay schießt den hohen Favoriten beim 3:2 in Osnabrück in die nächste Pokalrunde

-

Osnabrück Es war ein kalter und windiger Abend im Osnabrücker Stadion an der Bremer Brücke. Trotzdem hatten 18 000 Zuschauer viel Freude an dem Geschehen. Denn es sah lange so aus, als hätte der FC Bayern bald einen Wettbewerb weniger, auf den er sich konzentrieren darf, denn in der zweiten Runde des DFB-Pokals taten sich die Münchner beim VfL Osnabrück bis zur Schlussminute schwer. Dann erlöste einmal mehr Roy Makaay die Münchner: Der Niederländer erzielte den 3:2 (1:1)-Siegtreffer gegen den Außenseiter. Schon am Samstag in Dortmund hatte Makaay den Bayern unmittelbar vor dem Schlusspfiff noch ein 2:2 beschert.

Nur in den ersten Minuten wirkte der Drittligist überfordert mit den Bayern, die bereits nach fünf Minuten durch ein Kopfballtor von Claudio Pizarro in Führung gingen. Was danach passierte, passte zu dem, was die bisher auch in der Bundesliga enttäuschenden Bayern abgeliefert haben. Die Münchner wirkten ideenlos, der Außenseiter spielte munter mit und traf vor allem das Tor. Kapitän Joe Enochs war mit einem platzierten Schuss in den Winkel zum 1:1 erfolgreich. Bayern-Torhüter Michael Rensing, der den erkrankten Oliver Kahn vertrat, berührte den Ball zwar noch, konnte den Treffer nicht verhindern. Nach dem Ausgleichstor waren die Osnabrücker – in der Regionalliga Nord nur auf Platz zehn – ein gleichwertiger Gegner, der seine Chance nutzte: Zunächst traf Schütte die Latte, dann staubte Reichenberger aus kurzer Distanz zum 2:1 für Osnabrück ab. 28 Minuten vor Ablauf der 90 Minuten schien die Sensation perfekt: Doch der Peruaner Pizarro, der gestern nach seiner Kopfverletzung zum Comeback kam, traf zum 2:2. Und dann kam Makaay, der nach einem Konter eine Minute vor Schluss das Drama aus Münchner Sicht mit einem Flachschuss ins linke Toreck verhinderte.

Es war ein schwer erkämpfter Sieg, den Uli Hoeneß überraschend positiv einschätzten. Bayerns Manager sprach gar von einem „Aufwärtstrend“ bei seiner Mannschaft. Und das nach einem 3:2 bei einem Drittligisten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben