BBL : Bamberg schafft Ausgleich gegen Bayern

Serienmeister Bamberg hat sich ins Playoff-Halbfinale der Basketball-Bundesliga beim FC Bayern zurückgekämpft. Die Bamberger gewannen am Sonntag die zweite Partie in München mit 93:83 (48:40) und glichen in der best-of-five-Serie zum 1:1 aus.

Nach der Heim-Auftaktniederlage am Mittwoch zeigte sich der Champion der vergangenen drei Spielzeiten deutlich verbessert, musste aber lange zittern. Bester Werfer für die Gäste war Guard Anton Gavel mit 17 Punkten, die Bayern hielten Flügel Lawrence Roberts (16) und Aufbauspieler Tyrese Rice (14) im Spiel.

Uli Hoeneß ließ sich den Besuch im Audi Dome nach der Rückkehr vom Champions-League-Triumph der Fußballer in London nicht nehmen. Vor den Augen des Club-Präsidenten kämpften sich die Münchner trotz eines Acht-Punkte-Rückstands zu Beginn des Schlussviertels mehrfach auf drei Zähler heran. Spätestens mit dem Ballverlust von Rice 43 Sekunden vor Schluss beim Stand von 83:91 mussten sich die Bayern aber geschlagen geben.

Bei Bamberg machte sich vor allem die Rückkehr von Gavel bemerkbar. Der ligaweit beste Verteidiger der regulären Saison hatte das erste Duell noch wegen Fiebers verpasst. Das dritte Spiel findet am Donnerstag (16.05 Uhr/Sport1) in Franken statt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben