Beachvolleyball : Frauen-Teams besiegen WM-Zweite

Die Beachvolleyball-Duos Goller/Ludwig, Pohl/Rau und Brink/Dieckmann haben beim Grand Slam in Klagenfurt die Gruppenphase überstanden.

KlagenfurtDie Berlinerinnen Sara Goller und Laura Ludwig haben beim zur Welttour zählenden Grand Slam in Klagenfurt mit einem 2:0 (21:12, 21:16)-Erfolg über die WM-Zweiten Jia Tian/Jie Wang aus China die Gruppenphase als Sieger beendet. Nach drei Erfolgen haben die für Hertha BSC startenden Finalisten von Espinho/Portugal bereits Rang neun sicher. Anschließend gelang auch Stephanie Pohl/Okka Rau durch einen 2:0 (21:19, 21:19)-Erfolg über die chinesischen Vizeweltmeister der Einzug ins Achtelfinale. Für Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich war das Turnier bereits nach drei Niederlagen beendet.

Bei den Männern blieben die Europameister Julius Brink/Christoph Dieckmann in drei Gruppenspielen unbesiegt. Zum Auftakt gewannen sie das deutsche Duell gegen die Qualifikanten Kay Matysik/ Stefan Uhmann mit 2:1 (26:28, 24:22, 15:12). Die WM-Neunten David Klemperer/Eric Koreng sicherten sich durch einen 2:0 (23:21, 21:15)-Sieg über Franco/Cunha aus Brasilien ebenfalls den Gruppensieg und haben damit Platz neun sicher.

Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka kassierten mit 1:2 gegen die Olympiasieger Emanuel/Ricardo zwar die zweite Niederlage, erreichten aber durch ein 2:0 (21:19, 21:15) über die Österreicher Huber/Bläuel die K.o.-Runde. Für Matysik/Uhmann bedeutete dagegen die dritte 1:2-Pleite das Aus. Die vor fünf Tagen in Gstaad gekürten Weltmeister Rogers/Dalhausser (USA) profitierten nach zwei Niederlagen vom verletzungsbedingten Verzicht ihrer lettischen Rivalen Kais/Vesik. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben