Beachvolleyball : Neue Standorte auf nationaler Tour

Die nationale Tour im deutschen Beachvolleyball wird in dieser Saison auch in Dresden und Nürnberg Station machen.

Insgesamt geht es bei vier Supercups und vier Beachcups um ein Preisgeld von 250 000 Euro. Seit der Vorsaison vermarktet und überträgt der Pay-TV-Sender Sky die ranghöchste Serie des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV).

Die smart beach Tour startet am 23. Mai in Münster. Dresden erlebt nach vierjähriger Pause sein Comeback, Nürnberg ist ganz neu im Kalender. Außerdem wird in Hamburg, Binz, Köln, St. Peter-Ording und Kühlungsborn gespielt. Für die deutschen Meisterschaften vom 29. bis 31. August in Timmendorfer Strand qualifizieren sich bei den Frauen und Männern die je besten 16 Teams der nationalen Rangliste. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben