Sport : Beckenbauer plaudert - Ribbeck dementiert. Hört der Teamchef nach der EM auf?

DFB-Vizepräsident Franz Beckenbauer hat in einem Interview mit der Zeitschrift "Sportbild" preis gegeben, dass Erich Ribbeck nach der Europameisterschaft sein Amt als Teamchef der Nationalmannschaft zur Verfügung stellen wird. "Na gut, der Erich hat erklärt, dass er nach der EM aufhört", sagte Beckenbauer. Bisher war vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) bestritten worden, dass Ribbeck nach dem vom 10. Juni bis 2. Juli dauernden EM-Endrundenturnier unbedingt als Teamchef ausscheiden werde. Der DFB dementierte umgehend. "Es bleibt dabei, dass es nicht feststeht, dass Erich Ribbeck aufhört", sagte DFB-Pressedirektor Wolfgang Niersbach.

Ribbeck sagte zur Äußerung des DFB-Vizepräsidenten Beckenbauer, er werde nach der EM aufhören: "Das stimmt nicht. Ich bleibe nach wie vor dabei, was ich gesagt habe. Ich mache mir keine Gedanken, was nach der EM ist." Er habe Beckenbauer wegen des Interviews angerufen und ihn gefragt, wie er zu der Aussage gekommen sei: "Franz hat gesagt, er hat das so gelesen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben