Sport : Beckham schießt sein erstes US-Tor

Erstes Tor, erste Vorlage, erste Gelbe Karte: David Beckham ist bei den Los Angeles Galaxy endgültig angekommen. Zugleich hat sich der englische Fußball-Nationalspieler rechtzeitig für das Länderspiel gegen Deutschland am 22. August im Wembley-Stadion zurückgemeldet. Der 32-Jährige traf am Mittwoch (Ortszeit) im kalifornischen Carson beim 2:0-Sieg gegen D.C. United im Halbfinale eines Mini-Turniers in der 27. Minute per Freistoß zum Führungstor. „Das war der erste Freistoß seit acht Wochen. Ich habe gleich gefühlt, dass ich treffen würde, als ich den Ball in meinen Händen hielt“, sagte Beckham. Das zweite Tor des früheren Leverkuseners Landon Donovan bereitete er vor.

Amerikas neuer Fußballliebling war für die rund 17 000 Zuschauer die unumstrittene Attraktion. Ein Blitzlichtgewitter begleitete seinen Treffer, jeder Ballkontakt von ihm wurde frenetisch bejubelt. Sein Mitspieler Donovan stellte fest: „David macht den großen Unterschied. Wir waren alle aufgeregt.“ Beckham führte gestenreich Regie, überzeugte auch kämpferisch – eine gute Empfehlung für das Länderspiel gegen Deutschland. Sein angeschlagener linker Knöchel könnte seinen Einsatz jedoch verhindern. „Ich habe immer gesagt, dass jeder geduldig sein muss“, sagte Beckham. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben