Bei Rückkehr der Weltmeister : FC Bayern verliert Testspiel gegen MLS-Auswahl

Der FC Bayern München hat gegen eine Auswahl der US-Fußballliga MLS verloren. Einer der deutschen Weltmeister musste verletzt ausgewechselt werden.

Bastian Schweinsteiger musste bei seiner Rückkehr aus dem WM-Urlaub verletzungsbedingt ausgewechselt werden.
Bastian Schweinsteiger musste bei seiner Rückkehr aus dem WM-Urlaub verletzungsbedingt ausgewechselt werden.Foto: AFP

Beim letzten Auftritt des FC Bayern München bei seiner Amerikareise hat sich Weltmeister Bastian Schweinsteiger am Knöchel verletzt. Bei der 1:2 (1:0)-Niederlage am Mittwoch (Ortszeit) im Testspiel des deutschen Rekordmeisters gegen eine Auswahl der Major League Soccer (MLS) hatte Will Johnson in der 88. Minute Schweinsteiger gefoult, der daraufhin vom Platz humpelte.

Der deutsche Fußball-Meister meldete am Donnerstag per Twitter, es handele sich um eine Knöchelprellung, „aber nichts Dramatisches“. Der 30-Jährige war wenige Stunden vor dem Spiel mit den fünf anderen Weltmeistern in Portland angekommen und in der 80. Minute eingewechselt worden.

Lewandowski hatte den FC Bayern München in Führung gebracht

Robert Lewandowski hatte die Münchner in der achten Minuten mit einem sehenswerten Volleyschuss von der Strafraumgrenze in Führung gebracht. Bradley Wright-Phillips glich mit einem ebenso spektakulären Treffer in der 51. Minute aus. Ex-Bayern-Profi Landon Donovan traf für die MLS-Allstars zum Sieg (70. Minute). Trainer Pep Guardiola hatte dem Coach der MLS-Allstars, Caleb Porter, nach dem Spiel wegen der harten Spielweise von dessen Team den Handschlag verweigert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar