Beim Aufstiegskandidaten : Hansa Rostock verliert in Bielefeld

Auftaktniederlage für Hansa Rostock in der Zweiten Liga: Bei Bundesliga-Absteiger und Wiederaufstiegskandidat Arminia Bielefeld verlor das Team von Trainer Andreas Zachhuber 1:3.

Arminia Bielefeld hat seine Aufstiegsambitionen mit einem guten Start in die Zweite Bundesliga untermauert. Zum Abschluss des ersten Spieltages besiegte die Mannschaft des neuen Trainers Thomas Gerstner am Montagabend Hansa Rostock verdient mit 3:1 (2:0). Vor 17 600 Zuschauern in der Schüco-Arena trafen Christopher Katongo, Neuzugang Giovanni Federico und André Mijatovic per Foulelfmeter für den Absteiger. Bei den harmlosen Rostockern erzielte Kai Bülow den zwischenzeitlichen Anschluss.

„Kompliment, insgesamt haben wir fast alles so umgesetzt, wie wir das wollten“, sagte Gerstner. Auch Torschütze Federico war zufrieden. „Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht“, sagte er. Der sambische Nationalstürmer Katongo feierte seinen Kopfballtreffer mit mehreren Salti in Serie. Durch einen abgefälschten Gewaltschuss aus 20 Metern baute Federico, der von Borussia Dortmund gekommen war, die Führung aus. Hansas Innenverteidiger Orestes lenkte den Ball unhaltbar für Torwart Alexander Walke ins eigene Netz. Nach dem Gegentreffer von Bülow attackierte Bielefeld weiter und entschied die Partie eine halbe Stunde vor Schluss. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar