Sport : Berlin spielt brasilianisch Weltmeister sagt Länderspiel im Olympiastadion zu

-

Lange musste Berlin warten, doch jetzt ist es amtlich: Der fünfmalige FußballWeltmeister Brasilien wird das erste Länderspiel im umgebauten Berliner Olympiastadion gegen die deutsche Nationalmannschaft bestreiten. Am 8. September kommt es damit zur Neuauflage des WM-Endspiels von 2002, das die Mannschaft von Rudi Völler mit 0:2 verloren hatte. Die Chancen für eine geglückte Revanche stehen jedoch nicht sehr gut. Beim einzigen Auftritt der „Selecao“ im Olympiastadion vor mehr als dreißig Jahren verlor die deutsche Mannschaft mit 0:1. Wer ein Ticket kaufen möchte, muss Geduld beweisen. Der DFB hat noch keine Tickethotline eingerichtet. Entsprechende Informationen werden im Tagesspiegel rechtzeitig veröffentlicht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar