Sport : Berlin Thunder vermeldet zwei Neuzugänge aus der NFL

Ingo Wolff

Die Spannung in der Geschäftsstelle bei Berlin Thunder hätte kaum gesteigert werden können. Pressesprecher Frank Weiß war schon seit Tagen aufgeregt und General Manager Michael Lang lief den gesamten Morgen in seinem Büro ungeduldig hin und her wie eine Raubkatze in seinem Käfig. Der Moment der möglicherweise über die gesamte Saison in der europäischen Footballliga (NFL Europe) entscheidet, stand unmittelbar bevor.

Dann war es endlich soweit. Das erlösende Fax mit den Namen, der amerikanischen Spieler die für die kommende Saison zugeteilt wurden, erreichte die Thunder-Crew. Sofort wich die Anspannung der Zufriedenheit über das insgesamt gute Spielerpotential. Später in einer Konferenzschaltung mit dem Präsidenten der NFL Europe, Bill Peterson, in der die offizielle - bis dahin eigentlich höchst geheime - Liste mit den 109 Namen verlesen wurde, konnte Lang gemeinsam mit den Medienvertretern schon wieder herzhaft über die Tonqualität des raumschiffartigen Konferenzgerätes lachen, die eher an eine Radioübertragung aus früheren Jahren erinnerte.

Ursprünglich sollte das Prozedere der Spieler-Festlegung für die sechs europäischen Teams schon am Donnerstag stattfinden. Doch die 31 Teams aus der NFL wollten mehr Spieler nach Europa schicken, als zunächst geplant. Das zeigt das gewachsene Interesse an der europäischen Liga und wertet sie erheblich auf. Berlin Thunder hat dies bereits vor einigen Tagen schmerzlich erfahren müssen, als Headcoach Wes Chandler einem Angebot der Dallas Cowboys folgte. Chandler steht Thunder aber beim Teamaufbau bis zum Trainingslager ab dem 3. März in Orlando/Florida noch zur Verfügung.

Neuer Spielmacher bei Thunder wird Eric Kresser. Der 27-jährige Quaterback der Cincinnati Bengals soll in der kommenden Saison auf der wichtigsten Position spielen. Er ist der neue Kopf des Teams, kann aber je nach Leistungsstand von Scott Milanovich (Tampa Bay Buccaneers) ersetzt werden. Die Entscheidung, wer im ersten Heimspiel am 15. April gegen den World-Bowl-Sieger Frankfurt Galaxy als Quarterback auf das Feld geschickt wird, fällt allerdings erst im Trainingslager. Wichtigster Anspielpartner ist der neue Wide Receiver Damon Dunn. Der 24-Jährige kommt von den Cleveland Browns und gilt als extrem schneller Läufer.

Nach der Allokation zeigte sich Manager Lang sehr zufrieden. Dunn war ein großer Wunschkandidat bei den Berlinern. Anschließend wurde gleich die Draft der übrigen Spieler durchgeführt. Hierzu waren die Trainerstäbe aller europäischen Klubs nach Orlando gereist, wo die

Der letzte Schritt für die Mannschaftsaufstellung folgt am kommenden Dienstag. Nach der Verteilung der NFL-Spieler, die einen Vertrag haben, können die sechs europäischen Vereine Spieler, die bereits in der vergangen Saison in Europa tätig waren, am Wochenende schützen lassen. Danach werden die Spieler ausgewählt, die frei sind, also keinen aktuellen Vertrag mit einem NFL-Team haben. Dann ist auch das Berliner Team komplett und kann sich voll auf das konzentrieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben