Update

Berliner Sechstagerennen : Kenny De Ketele und Moreno De Pauw siegen im Velodrom

Die Sieger des 105. Berliner Sechstagerennens kommen aus Belgien. Die Lokalmatadoren Roger Kluge und Marcel Kalz lieferten Kenny De Ketele und Moreno De Pauw einen harten Kampf.

Das 105. Sechstagerennen im Velodrom.
Das 105. Sechstagerennen im Velodrom.Foto: Britta Pedersen/dpa

Am Ende, ein paar Minuten vor Mitternacht,  wurde es noch einmal richtig laut. Die Lokalmatadoren Roger Kluge und Marcel Kalz traten fest in die Pedale im Hauptrennen am letzten Tag des Berliner Sechstagerennens. Die beiden mussten noch eine halbe Runde Rückstand auf die Belgier Kenny De Ketele und Moreno De Pauw wettmachen. Doch nach sechs Tagen fehlten Kluge und Kalz die letzten Kräfte,  die es für einen fulminanten Sieg gebraucht hätte.  Die Belgier triumphierten und standen wenig später schwer erschöpft auf dem Siegerpodest. "Roger und Marcel haben uns am Ende noch einmal richtig weh getan", sagte De Ketele.

Die letzte Große Jagd im Zweier-Mannschaftsfahren war ein würdiger Abschluss des 105. Berliner Sechstagerennens, das zum 20. Mal im Velodrom stattfand. Dieses war über alle sechs Tage gut besucht. Die neuen Besitzer der Berliner Sixdays von der britischen Madison Sports Group zeigten sich begeistert. "Das Publikum war fantastisch", sagte der Geschäftsführer der Madison Sports Group, Mark Darbon.

Dieser will mit seiner Veranstaltungsfirma die seit vielen Jahren kriselnden Sechstagerennen neu beleben. Darbon regte bereits leichte Veränderungen an: Die Rennformate könnten künftig vereinfacht werden, zudem dürfte die Madison Sports Group den Show-Aspekt der Sechstagerennen verstärken.

Video
105. Berliner Sechstagerennen im Velodrom
Radrennsport und Party beim Berliner Sechstagerennen

Sportlich sorgte neben dem dramatischen Ende im Hauptrennen das Duell im Sprint für die größte Unterhaltung. Robert Förstemann und Erik Balzer waren bis zum letzten Sprintwettbewerb nahezu gleichauf. Schließlich setzte sich Förstemann im letzten Rennen hauchdünn durch. (Tsp)

Der sagenhafte Verlierer Nate Koch: Lesen Sie hier die Geschichte des Publikumslieblings aus den USA.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben