Sport : Berliner Sport: Aktuelle Meldungen

BLV gibt Titelkämpfe zurück

Der Berliner Leichtathletik-Verband (BLV) hat die Deutschen Hallenmeisterschaften 2002 zurückgegeben. Sie finden nun in Sindelfingen und nicht im Velodrom statt. Dies gab BLV-Präsident Christoph Kopp bekannt. Hintergrund ist, dass der in Aussicht gestellte Einbau einer Leichtathletik-Bahn vom Senat zurückgezogen wurde. Zwei andere nationale Titelkämpfe werden 2002 allerdings in Berlin stattfinden: die Meisterschaften im Marathonlauf und im Mehrkampf. Dass Berlin doch noch die Leichtathletik-WM 2005 ausrichten darf, weil in London noch nicht mit dem Bau eines Stadions begonnen wurde, daran glaubt Kopp nicht. "Realistisch ist für Berlin die WM im Jahr 2009", sagte Kopp, der zwei erfolgreiche Geher verabschiedete, die ihre Karriere beendeten: Axel Noack (OSC) und Beate Gummelt (LAC Halensee).

Mit Phelps gegen ZSKA

Erleichterung bei Alba Berlin: "Derrick Phelps ist wieder hundertprozentig fit", sagte Trainer Emir Mutapcic gestern über seinen Spielmacher, der zuletzt an Muskelproblemen litt. Dem Einsatz des US-Amerikaners morgen (20.30 Uhr, Schmeling-Halle) im Spiel der Basketball-Suproleague gegen ZSKA Moskau steht damit nichts im Wege. Die Moskauer haben sich kurzfristig verstärkt. Sie verpflichteten den Russen Nikita Morgunow, der sich in der amerikanischen Profiliga NBA bei den Portland TrailBlazers nicht durchgesetzt hat, sowie den US-Amerikaner Kevin Thompson, der 1998 zum wertvollsten Spieler der hochkarätigen türkischen Liga gewählt worden war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben