Sport : Berliner Sport: Ausverkaufte Halle in Gießen und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Für den Deutschen Basketballmeister Alba Berlin dürfte es heute (20 Uhr) schwerer werden, Avitos Gießen im zweiten Halbfinalspiel um die Deutsche Meisterschaft zu bezwingen. Die Berliner erwartet in Gießen eine ausverkaufte Sporthalle Ost. Der Gießener Trainer Joseph Whelton sagte: "Alle können und müssen sich steigern." Spiel eins in der Best-of-five-Serie hatte Alba Berlin am Samstag in der Max-Schmeling-Halle 80:71 gewonnen.

WM-Neunte beim Frauenlauf

Für die 18. Auflage des Frauenlaufes im Tiergarten am Sonnabend liegen dem veranstaltenden SCC inzwischen rund 4500 Meldungen vor. Nach gesundheitlichen Problemen startet die WM-Neunte im Marathon von 1999, Claudia Dreher (Naumburg), zum ersten Mal in dieser Saison. Sie trifft über die 10-km-Strecke auf Kathrin Weßel vom veranstaltenden SCC sowie auf die favorisierte Restituta Joseph (Tansania). Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr mit einem Rahmenprogramm, Informationen gibt es unter der Telefonnummer 302 53 70.

Mit 36 zur Schwimm-WM

Der Deutsche Schwimm-Verband hat für die Weltmeisterschaften vom 16. bis 29. Juli in Fukuoka mit insgesamt 27 Teilnehmern sein kleinstes Team seit der WM 1982 gemeldet. Zur WM-Mannschaft gehört auch der bereits 36 Jahre alte ehemalige Welt- und Europameister Sven Lodziewski (Zehlendorf 88). Weitere Starter aus Berlin sind Torsten Spanneberg (SG Neukölln) und Katrin Meißner (Wasserfreunde Spandau 04).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben