Sport : Berliner Sport: Boxring verliert in Schwerin und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der Deutsche Rekordmeister Schweriner SC kam am vierten Kampftag der Box-Bundesliga zu einem 14:12-Heimsieg über den Boxring Hertha BSC. Vor 900 Zuschauern erkämpften die ersatzgeschwächten Mecklenburger schon vor dem abschließenden Kampf die Siegpunkte zum zweiten Saisonerfolg. Die Aufgabe von Schwerins Ersatz-Schwergewichtler Jochen Kneffel wegen einer Armverletzung hatte gegen Daniel Ende so nur noch statistischen Wert.

Pech für Volleyballerin

Nationalspielerin Anja-Nadine Pietrek von den Volley Cats fällt nach einer Verletzung zwei bis drei Wochen aus und wird beim Bundesliga-Heimspiel am 21. Januar gegen den Dresdner SC fehlen. Die Berliner Angreiferin hatte sich bei einem zusätzlichen Satz nach einer 0:3 (14:25, 17:25, 23:25) verlorenen Testpartie gegen die Dominikanische Republik bei einem Netzduell eine Blessur im rechten Sprunggelenk zugezogen. Daraufhin wurde der Vergleich abgebrochen und Pietrek in ein Krankenhaus gebracht.

Spandau 04 siegt souverän

Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 hat seine Tabellenführung in der Wasserball-Bundesliga am achten Spieltag nach einem souverän herausgespielten 15:3 (2:0, 2:1, 4:1, 7:1)-Erfolg über Bayer Uerdingen in der Schöneberger Schwimmhalle verteidigt. Die Berliner hatten die nur mit sieben Spielern angereisten Gäste jederzeit im Griff. Die Tore für Spandau erzielten Schertwitis (5), Grotzky (4), Pohlmann (3) und Noerbaek, Schlotterbeck und Wieder (je 1).

Auszeichnung für Segelklub

Der Joersfelder Segel-Club aus Reinickendorf ist mit dem Grünen Band, einem Preis für vorbildliche Nachwuchsarbeit, geehrt worden. Die seit 1987 vergeben Auszeichnung ist mit einer Förderprämie in Höhe von 10 000 Mark verbunden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben