Sport : Berliner Sport: Keine Lizenz für BTSC und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der Liga-Ausschuss des Deutschen Handball-Bundes (DHB) bleibt bei seiner Entscheidung, dem Berliner TSC für die kommende Saison keine Lizenz für die 2. Bundesliga der Frauen zu erteilen. Der Beschwerde des Vereins wurde nicht stattgegeben. Damit blieben auch die Bemühungen des Handball-Verbandes Berlin ohne Erfolg, der sich für die Mannschaft von Ex-Nationalspielerin Kristina Richter eingesetzt hatte. Der BTSC hatte zwei Fristen verstreichen lassen, um die Lizenzunterlagen einzureichen. Selbst jetzt würden diese nur unvollständig vorliegen, heißt es in dem Ablehnungsschreiben.

20 Teams bei Tour de Berlin

An der 49. Tour de Berlin vom 24. bis 27. Mai nehmen in diesem Jahr 20 Rad-Teams aus sieben Ländern teil. Wie der Berliner Radsportverband als Veranstalter mitteilte, ist die Teilnahme in diesem Jahr Fahrern unter 23 Jahren vorbehalten. Die Tour füht über 5 Etappen und 590 km. Für Deutschland starten unter anderem eine Auswahl-Vertretung sowie das Team Telekom.

Union macht keine Pause

DFB-Pokalfinalist 1. FC Union wird trotz des Zweitliga-Aufstiegs in der Fußball-Regionalliga weiter mit der besten Elf spielen. "Wir treten auch in Dresden mit der ersten Mannschaft an, wenn die Spieler fit sind", kündigte Trainer Georgi Wassilew an. Selbst im Hinblick auf das DFB-Pokalfinale will er seiner Stammelf morgen beim Dresdner SC keine Pause zu gönnen. "Wir sind mit 14 bis 15 Spielern durch die ganze Saison gegangen. Diese Auswahl wird für jetzt und das Endspiel bleiben", sagte Wassilew.

Sportforum vor Frauenlauf

Mit der Rekordzahl von rund 6000 Starterinnen rechnet der SCC bei seinem Frauenlauf im Tiergarten am 26. Mai. Im Vorfeld des mit Abstand größten Laufes dieser Art in Deutschland veranstaltet der SCC am morgigen Donnerstag ein Sportforum für Frauen. Dabei geht es unter dem Thema "In nur fünf Minuten täglich zur Topfigur" um eine kritische Betrachtung von Empfehlungen zur Vitalität. Die Veranstaltung beginnt um 19.45 Uhr im Klinikum Westend (Spandauer Damm 130, Hörsaal C).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben