Sport : Berliner Sport: Qualifikation in Berlin

Berlin ist vom 16. - 18. März nächsten Jahres Gastgeber, wenn die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft das Qualifikationsturnier für die Europameisterschaft in Budapest bestreitet. Gegner Deutschlands sind Rumänien, Polen und Weißrussland. Am gleichen Wochenende treffen die DSV-Frauen in Dänemark auf die Gastgeber sowie Spanien und die Ukraine. Die jeweils ersten beiden Teams jeder Gruppe nehmen im Juni an der Endrunde teil.

534 000 sind in Vereinen

534 000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind gegenwärtig im Landessportbund Berlin in rund 1800 Vereinen organisiert. Der angestrebte Zuwachs von einem Prozent im Land wurde erreicht. "Aber immer noch gehört nur jeder zehnte Bürger aus den östlichen Bezirken, dagegen jeder fünfte aus dem Westteil der Stadt einem Sportverein an", zog LSB-Direktor Norbert Skowronek Bilanz des Sportjahrs 2000. In diesem Jahr sei es laut Skowronek gelungen, die Erhaltung und Nutzung intakter kommunaler Sportstätten zu sichern. Gleichzeitig beklagte er die weiter ungelösten Fragen im Zusammenhang mit der Deutschlandhalle und der Eissporthalle Jafféstraße.

Spenden über 43 000 Mark

Mit einer besonderen Idee sind die Nachwuchsschwimmer Berlins auf Partnersuche gegangen. In der Schwimmhalle des Europasportparks führte der Berliner Schwimmverband (BSV) sein "2. Sponsorenschwimmen" durch und durfte sich danach über einen großen Erfolg freuen: 43 000 Mark wurden aufgebracht. "Mit jeder Mark ist dem Landesleistungszentrum geholfen. Unser Motto ist, dass jeder - unabhängig vom Geldbeutel seines Vereins oder seiner Eltern - sein Talent entfalten können soll", sagte Landestrainer Reinhard Kautz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben