Sport : Berliner Sport: Stürmersuche bei Union / Personalsorgen bei TeBe

Vor dem heutigen Spitzenspiel der Fußball-Regionalliga beim VfB Lübeck beklagt der 1. FC Union Berlin drei verletzte Stammspieler. Stürmer Tom Persich fällt ebenso wegen eines Muskelfaserrisses aus wie Jens Tschiedel, dazu klagt Bozo Djurkovic über Aduktorenprobleme. Angesichts der Verletztenmisere und der Heimpleite gegen Lüneburg hofft Manager Oskar Kosche auf eine "Trotzreaktion" der Mannschaft. Kosche erwartet einen Auswärtssieg des Tabellendritten beim Zweiten - "ein Punkt nützt uns da nicht viel". Um den Aufstieg noch zu schaffen, sucht Kosche derzeit einen neuen Stürmer. Ihm schwebt ein körperlich robuster Spieler vor, der sich im Strafraum durchsetzen kann. Trotzdem betont Kosche: "Ich habe Vertrauen zu unseren Stürmern."

Personalsorgen bei TeBe

Vor dem heutigen Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Essen plagen den im Abstiegskampf steckenden Fußball-Regionalligisten Tennis Borussia erneut Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten werden diesmal Mike Jesse, Willi Kronhardt, Manuel Cornelius, Marcello Bellomo und Davor Kraljevic fehlen. "Viel Auswahl bleibt mir da nicht mehr", sagt Trainer Robert Jaspert. Immerhin kann er wieder auf den genesenen Routinier Ivan Kozak zurückgreifen. Auch der Anfang der Woche noch erkrankte Ifet Taljevic trainiert wieder und dürfte spielen können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben