Sport : Berliner Sport

Leidborg vertraut auf Münster

2:3 verloren und trotzdem zufrieden: Gunnar Leidborg, Trainer der Capitals aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL), kann der Niederlage der Berliner bei den Krefeld Pinguinen fast nur Positives abgewinnen. "Am Freitag haben wir eines unserer besten Spiele in dieser Saison gemacht", sagt Leidborg, "nur das Ergebnis hat nicht gestimmt." Besonders Ersatztorhüter Jan Münster, der den verletzten Andrej Mezin vertrat, hebt Leidborg hervor: "Mezin könnte zwar am Sonntag wieder spielen, aber wahrscheinlich werde ich kein Risiko eingehen und wieder Münster aufbieten." Heute empfangen die Capitals die München Barons (18.30 Uhr, Deutschlandhalle). Die Berliner sind gegen den Vizemeister einmal mehr in der Rolle des Außenseiters.

Istaf 2002 am 6. September

Die Disziplinen für die Saison 2002 in der Golden League der Leichtathleten wurden vom Weltverband IAAF festgelegt. Bei den Männern stehen 100 m, 1500 m, 3000/5000 m, 400 m Hürden sowie Dreisprung und Stabhochsprung im Programm, bei den Frauen 100 m, 400 m, 1500 m, 3000/5000 m, 100 m Hürden und Speerwurf. Das Finale der Golden-League-Serie findet in Berlin, beim Istaf, am 6. September statt.

BVG remis gegen Hersfeld

In letzter Sekunde hat der SV Berliner VG am 8. Spieltag der Handball-Bundesliga der Frauen den Sieg verschenkt. Durch das 30:30 (16:13) gegen Hessen Hersfeld bleiben die Berlinerinnen in eigener Halle aber unbesiegt. Trotzdem wollte keine rechte Freude aufkommen, denn eine Minute vor dem Ende hatte BVG beim 30:27 wie der sichere Sieger ausgesehen. Dann gestatteten drei Fehler den Gästen den Ausgleich. Beste Berlinerinnen waren neben Torhüterin Ilka Arndt noch Romy Reincke (10 Tore) und Dragana Krajnovic (9).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben