Eishockey : DEG beendet Negativserie bei den Eisbären

In der DEL können sich die Eisbären Berlin nach einer Heimniederlage gegen die DEG Metro Stars nicht von der Konkurrenz absetzen. Tabellenzweiter sind nun die Nürnberg Ice Tigers.

BerlinDer achtmalige deutsche Eishockey-Meister DEG Metro Stars hat ausgerechnet mit einem Sieg bei DEL-Spitzenreiter Eisbären Berlin den ersten Schritt aus seiner Krise gemacht. Die zum dritten Mal von Manager Lance Nethery betreuten Düsseldorfer siegten nach sechs Pflichtspiel-Niederlagen mit 3:2 bei den Hauptstädtern. Die Eisbären verpassten damit nach dem glanzvollen 10:3 über Ingolstadt die Chance, sich von der Konkurrenz abzusetzen.

Neuer Tabellen-Zweiter ist mit zwei Punkten Rückstand Vizemeister Nürnberg Ice Tigers, der mit 3:2 bei den Hannover Scorpions den vierten Sieg nacheinander einfuhr und die Frankfurt Lions überholte. Die punktgleichen Hessen verschenkten daheim den Sieg gegen die Hamburg Freezers und verloren 3:4 nach Penaltyschießen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben