Pleite : Yesilyurt: Rückzug aus der Oberliga

Der Berliner Oberliga-Klub Yesilyurt stellt den Spielbetrieb ein. Der Grund: Der Verein ist pleite; hinter den Kulissen ist von 60.000 Euro Schulden die Rede. Der halbe Klub ist bereits zum Ligakonkurrenten Ankaraspor übergewechselt.

Matthias Koch

BerlinIn der Berliner Geschäftsstelle des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) ist am Montag ein Fax des SV Yesilyurt eingegangen. „Der Verein will die erste Herrenmannschaft aus der Fußball-Oberliga zurückziehen“, sagte NOFV-Geschäftsstellenleiter Holger Fuchs über den Inhalt des Papiers. Finanzielle Gründe sind für den Rückzug verantwortlich. Schon am Freitag, nachdem aktuelle und frühere Funktionäre von Yesilyurt in den Vorstand von Ligakonkurrent Ankaraspor gewählt worden waren, sollte der Rückzug des Klubs verkündet werden.

Yesilyurt-Geschäftsstellenleiter Veysel Sayilgan hatte dem Verband am Freitag jedoch lediglich mitgeteilt, dass Yesilyurt nicht in Neustrelitz antreten werde. „Es sollte ein Mittelweg sein. Damit sich der Vorstand von Ankaraspor und die Jugendabteilung von Yesilyurt noch einmal an den Tisch setzen können“, sagte Sayilgan. Inzwischen ist er seinen Posten wohl los. Eigenen Worten zufolge ist er von Funktionären des neuen Vorstands von Ankaraspor am Freitagabend auch tätlich angegriffen worden.

"Gewalt war jedoch nicht im Spiel"

„Er sollte den Schlüssel zur Geschäftsstelle und den Vereinsstempel abgeben. Gewalt war jedoch nicht im Spiel“, sagt allerdings Gökmen Ilkyaz, Manager von Ankaraspor. Am Dienstag sagte schließlich auch der NOFV alle verbleibenden Yesilyurt-Spiele ab; auch alle bisherigen zwölf Spiele sollen annuliert werden.

Yesilyurt liegt derzeit auf Rang 14 der Tabelle und soll rund 60.000 Euro Schulden bei Finanzamt und Krankenkassen angehäuft haben. Vom Rückzug profitieren wird wohl der fünftplatzierte BFC Dynamo, der am siebten Spieltag bei Yesilyurt mit 0:1 verlor, während alle anderen Gegner gegen Yesilyurt die Oberhand behielten. Sie verlieren deshalb nun drei Punkte.

Nach Rückzug des Oberliga-Teams favorisiert die Jugendleitung von Yesilyurt nun einen Übertritt zur Nachwuchsabteilung von Ankaraspor. "Wir wollen jetzt erst mal Ruhe in den neuen Verein bringen", meinte der bisherige Yesilyurter Metin Ilyaz, der inzwischen zum ersten Vorstands-Vorsitzenden des künftig fusionierten Klubs gewählt wurde. Wie der neue Verein heißen wird, ist gleichfalls völlig offen.


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben