Berlin-Sport : Schon wieder kein Sieg

Köln - Dortmund 0:0

-

Köln - Wenn der 1. FC Köln am kommenden Wochenende bei Borussia Mönchengladbach antritt, wird dies ein wehmütiges Spiel sein. In der Vorrunde gewannen die Kölner 2:1 und schoben sich damit auf den vierten Tabellenplatz vor – es war bis heute der letzte Sieg für den Aufsteiger. Auch gestern, im Heimspiel gegen Borussia Dortmund, schafften sie es nicht, die schwarze Serie zu beenden. Trotz einer kämpferisch überzeugenden Leistung reichte es nur zu einem 0:0. Die Kölner fielen auf den letzten Tabellenplatz zurück, ihr vierter Abstieg aus der Fußball-Bundesliga wird immer wahrscheinlicher.

Vor 50 000 Zuschauern im ausverkauften Rheinenergie-Stadion waren die Kölner über weite Strecken spielbestimmend, konnten aber ihre Chancen nicht verwerten. Die Borussia erkämpfte zwar den neunten Auswärtspunkt, verpasste jedoch den Sprung in die Uefa-Pokal- Ränge. „Meine Mannschaft hat bewiesen, dass sie will“, sagte Kölns Trainer Hanspeter Latour nach dem dritten Unentschieden unter seiner Regie. „Und sie wird dafür auch noch belohnt werden.“ Auch der neue Spielmacher Ricardo Cabanas bleibt zuversichtlich. „Wir haben den nötigen Sieg zwar nicht geschafft, aber eine Mannschaft, die ein gutes Spiel macht und Chancen herausspielt, lebt“, sagte er im Brustton der Überzeugung.

Die Dortmunder waren mit dem Punkt sehr zufrieden. „Für uns ist er wertvoller als für die Kölner“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Die Dortmunder, bei denen die angeschlagenen Tomas Rosicky und Sebastian Kehl mitwirken konnten, sahen sich von den Kölnern von Beginn an in die Defensive gedrängt. Cabanas boten sich drei gute Möglichkeiten, er konnte den aufmerksamen Torhüter Roman Weidenfeller jedoch nicht überwinden. Nach der Pause wurde die Begegnung schlechter. Der FC konnte den Druck nicht mehr aufrechterhalten, hatte aber durch Lukas Podolski zwei Minuten vor Schluss noch eine gute Chance. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben