Berlin-Sport : Schwitzen in der neuen Heimat

Alba Berlins Basketballer ziehen nach Mitte um

von

Berlin - Die Basketballschuhe Größe 51 stehen schon vor den neu glänzenden Spinden, eine Tür weiter hat Alba Berlins Mannschaftsbetreuer Tommy Thorwarth sein Reich: Vier Waschmaschinen warten auf die verschwitzten Trainingsklamotten der Profis. Wenn Albas Team am kommenden Wochenende aus dem Trainingslager in Slowenien zurückkehrt, wird es ein neues Zuhause haben: Gestern wurde das neue Trainingszentrum der Berliner in der Schützenstraße in Mitte eröffnet.

Gemeinsam mit dem Bezirksamt Mitte hat Alba die leerstehende Sporthalle einer geschlossenen Schule in den vergangenen Monaten komplett saniert. In der laut Albas Vizepräsident Henning Harnisch zuvor „runtergerockten“ Halle glänzt nun das Parkett, es gibt einen modernen Kraftraum und Büros für die Trainer. Die Alba-Graffiti an der Außenwand, im Schatten der Hochhausblöcke an der Leipziger Straße, sind hingegen noch nicht ganz fertig. Nach Albas Jugendhalle in Prenzlauer Berg ist das neue Trainingszentrum die zweite Sporthalle, die die Berliner in Kooperation mit der öffentlichen Hand instand gesetzt haben. Mittes Bezirksstadträtin für Sport, Petra Schrader, spricht von 850 000 Euro, die der Bezirk beigesteuert hat; von Alba kamen laut Präsident Dieter Hauert 300 000 Euro. Laut Hauert strebt der Bundesligist kein reines Zentrum für Hochleistungssport, sondern eine „Symbiose“ an. „Unerfahrene Freizeitsportler sollen hier sehen können, wie richtig Basketball gespielt wird“, sagt Hauert. „Die Halle soll unsere Heimat werden. Hier soll der Alba-Geist wehen.“

14 Stunden pro Tag will der Basketballklub in der neuen Halle trainieren und spielen – und Sport für Kitas, Schulen und Senioren anbieten. Auch in der Max-Schmeling-Halle, Albas bisheriger langjähriger Heimat, sollen weiter Jugendteams trainieren. „Wir brauchen jetzt erst einmal keine neuen Hallen mehr“, sagt Harnisch, der Albas expandierendes Jugendprogamm verantwortet. „Im Augenblick.“ Lars Spannagel

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar