Sport : Berti Vogts

-

Es gab talentiertere Fußballspieler bei der WM 1974 in Deutschland, aber keiner widmete sich seiner Aufgabe so hingebungsvoll wie der Gladbacher. Im Finale nahm er den Weltstar Cruyff aus dem Spiel. Dabei hatte Bundestrainer Schön Vogts’ Wunsch, den holländischen Kapitän in Manndeckung zu nehmen, vor dem Finale noch abgelehnt. Er hielt den Verteidiger für zu langsam. Cruyff nutzte die unverhoffte Freiheit schon in der ersten Minute zu einem Solo, das der Münchner Hoeneß auf Kosten eines Elfmeters stoppte. Danach rief Vogts dem Bundestrainer zu: „Jetzt decke ich ihn auf meine Weise!“ Mit dem Erfolg, dass Cruyff kaum einen Zweikampf mehr gewann.

19 WM-Spiele (1970, 1974, 1978)

0 Kommentare

Neuester Kommentar