• Bevor der Trainer geht, geht Henry Warum der Stürmer von Arsenal zu Barca wechselt

Sport : Bevor der Trainer geht, geht Henry Warum der Stürmer von Arsenal zu Barca wechselt

Barcelona - Thierry Henry hat die Gründe für seinen bevorstehenden Wechsel vom FC Arsenal zum FC Barcelona offenbart. Als Hauptursache für seinen Weggang vom Londoner Klub nannte Henry den Rücktritt von Vizepräsident David Dein im April und die ungewisse Zukunft von Trainer Arsene Wenger, der sich in Schweigen hüllt. „Ich bin am Ende der nächsten Saison 31“, sagte der französische Fußball-Nationalspieler der Zeitung „L’Equipe“. „Und vielleicht stehe ich bald ohne Wenger und Dein da. Deshalb kann ich diese Chance nicht ungenutzt lassen.“

Der 29-Jährige muss nach eigenen Angaben am Montag noch einen Medizincheck absolvieren und wird danach einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Laut übereinstimmenden Berichten erhält der FC Arsenal, bei dem Henry noch bis 2010 unter Vertrag stand, eine Ablöse in Höhe von umgerechnet 24 Millionen Euro. Der FC Barcelona bestätigte am Samstag, dass er sich mit dem FC Arsenal geeinigt hätte. „Ich habe mich für Barca entschieden wegen des Fußballs, wegen seiner Geschichte und seines Stadions“, sagte der Weltmeister von 1998 und Europameister von 2000.

Allerdings dürften auch sportliche Ursachen den Ausschlag für den Wechsel gegeben haben. Denn während Arsenal in den vergangenen beiden Spielzeiten in der Premier League weit abgeschlagen nur Rang vier belegte, sind die Perspektiven in Barcelona nahezu optimal. Die Rückeroberung der in dieser Saison verlorenen Titel in der Primera Division und in der Champions League sind realistische Ziele. Denn mit dem Brasilianer Ronaldinho, dem Argentinier Lionel Messi und Samuel Eto’o aus Kamerun würde Henry bei Barca eine Offensive vorfinden, die im Fußball ihresgleichen sucht. Wobei offen ist, ob der von den Mailänder Spitzenklubs AC und Inter umworbene Eto’o nach Henrys Verpflichtung in Barcelona eine Zukunft hat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar