Biathlon : Björndalen will bis 2016 weitermachen

Ole Einar Björndalen kann es nicht lassen: Eigentlich wollte der 40-Jährige seine Karriere nach Olympia in Sotschi beenden, jetzt will er doch noch zwei Jahre weitermachen.

Nach seinem großen Erfolg bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi will der norwegische Biathlon-Superstar Ole Einar Björndalen seine Karriere doch noch nicht beenden. „Ich laufe noch zwei weitere Jahre bis zur WM in Oslo 2016“, schrieb der 40-jährige Norweger am Dienstag auf seiner Facebook-Seite. Sein Plan sei es gewesen, nach dieser Saison in den sportlichen Ruhestand zu gehen und ein neues Leben zu starten. „Doch während meiner Saison bekam ich immer mehr Hunger, noch mehr zu erreichen.“
Mit seinen zwei Olympiasiegen in Sotschi und nun insgesamt acht Mal Gold, vier Mal Silber und einmal Bronze stieg Björndalen zum erfolgreichsten Winter-Olympioniken der Geschichte auf. In den Loipen von Krasnaja Poljana holte der Norweger Gold im Sprint und mit der Mixed-Staffel und löste seinen Landsmann Björn Daehlie mit insgesamt 13 Medaillen als erfolgreichsten Medaillensammler ab. Nach den Spielen sei er voller Emotionen und Inspirationen gewesen, erklärte Björndalen bei Facebook. Das habe den Ausschlag gegeben, Gewehr und Ski doch noch nicht an den Nagel zu hängen. „Ich liebe es ein Sportler und Biathlet zu sein, da dies mein Leben ist.“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben