Biathlon - Oberhof : Martin Fourcade Sprintsieger

Biathlet Benedikt Doll hat beim Weltcup-Sprint in Oberhof als Achter für die beste deutsche Platzierung gesorgt.

Beim Sieg des Franzosen Martin Fourcade am Samstag vor Rekord-Weltmeister Ole Einar Björndalen aus Norwegen und dem Russen Timofej Lapschin musste Doll zweimal in die Strafrunde und hatte am Ende 33,2 Sekunden Rückstand. Das Top-Trio leistete sich jeweils nur einen Schießfehler.

Die anderen deutschen Skijäger enttäuschten vor 16 500 Zuschauern bei grenzwertigen Bedingungen mit ständig wechselndem böigem Wind und lagen weit zurück. Insgesamt schoss das deutsche Sextett 17 Fehler, aber auch die Laufzeiten reichten diesmal nicht aus.

Andreas Birnbacher (3 Fehler) wurde 20., Erik Lesser (1) 26., Simon Schempp (4) 30., Daniel Böhm (2) kam auf Rang 36 ins Ziel und Arnd Peiffer (5) auf Position 64. Damit startet der Harzer auch nicht beim abschließenden Massenstart am Sonntag. „Das ist eine Lotterie. Man wünscht sich schon faire Bedingungen, aber die sind hier selten der Fall“, sagte Schempp.

Fourcade (1 Fehler) lag im Ziel 4,4 Sekunden vor Rekord-Weltmeister Björndalen (1), der seinen insgesamt 95. Weltcuperfolg verpasste. Lapschin (1) lag 17,5 Sekunden hinter dem Sieger zurück. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben