Biathlon : Russin stirbt an Herzinfarkt

Die russische Nachwuchs-Biathletin Alina Jakimkina ist bei den nationalen Meisterschaften im sibirischen Tjumen gestorben.

Die 21-Jährige erlag am Samstag vermutlich einem Herzinfarkt. Jakimina war nach Angaben der russischen Biathlon-Union SBR beim 15-Kilometer-Rennen tot zusammengebrochen. Trotz des schnellen Eingreifens von Ärzten konnte sie nicht mehr gerettet werden.

SBR-Präsident Alexander Krawzow sprach von einer „schockierenden und tragischen“ Nachricht. Bei der Nachwuchsläuferin seien während vorherigen Untersuchungen keine Gesundheitsprobleme sichtbar geworden, meinte er. Die Behörden ordneten eine Obduktion an. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben