• BIATHLON   : Schwede Ferry holt Gold in der Verfolgung, Greis fährt auf Platz fünf vor

BIATHLON    : Schwede Ferry holt Gold in der Verfolgung, Greis fährt auf Platz fünf vor

Der Schwede Björn Ferry hat das Verfolgungsrennen der Biathleten gewonnen. Er setzte

sich am Dienstag in Whistler über 12,5 Kilometer mit nur einem Schießfehler vor dem Österreicher Christoph Sumann durch. Der als Erster ins Rennen gestartete Sprint-Olympiasieger Vincent Jay aus

Frankreich holte Bronze. Auch der Kanadier Jean Philippe Leguellec konnte sich zur Begeisterung der 5000 Zuschauer lange Zeit Hoffnungen auf eine Medaille machen. Da er aber aus der falschen Reihe gestartet war, musste er eine 30-Sekunden-Strafe hinnehmen und verpasste damit das Podest. Die deutschen Starter um Michael Greis, die von hinteren Plätzen in den Wettbewerb gingen, konnten zwar nicht bis in die Medaillenränge vorlaufen, holten aber dank guter Leistungen am Schießstand auf. Michael Greis, von Rang 21 und mit einem Rückstand von 1:48 Minuten gestartet, lief sogar bis auf den fünften Platz vor. Im Fotofinish setzte er sich gegen den Russen Iwan Tscheresow durch. „Mit Michaels Leistung können wir sehr zufrieden sein. Auch Andi Birnbacher hat es gut gemacht“, sagte Bundestrainer Frank Ullrich. Birnbacher lief als zweitbester Deutscher auf den 13. Platz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben