Biathlon-WM : Deutsche Mixed-Staffel auf Platz fünf

Die deutsche Mixed-Staffel hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz den fünften Platz erkämpft. Das schwedische Team sicherte sich den Titel.

Antholz - Kathrin Hitzer, Simone Denkinger, Olympiasieger Michael Greis und Alexander Wolf kamen nach den 2 x 6 Kilometern der Damen und 2 x 7,5 Kilometern der Herren mit 1:24,2 Minuten Rückstand auf das siegreiche schwedische Quartett ins Ziel. WM-Silber erkämpfte Frankreich vor Norwegen.

Der dreimalige Olympiasieger Greis hatte beim zweiten Wechsel als Neunter schon 2:04 Minuten Rückstand auf die führenden Schweden. Doch dann startete der beste deutsche Biathlet eine fulminante Aufholjagd: Nach dem ersten Schießen hatte der Bayer schon 43 Sekunden gut gemacht; auch bei der zweiten Schnellschießeinlage blieb er fehlerfrei und brachte das deutsche Quartett auf Platz vier heran. Schlussläufer Alexander Wolf wurde mit 46 Sekunden Rückstand auf das schwedische Quartett ins Rennen geschickt.

Nur noch 22,3 Sekunden fehlten Wolf auf den letzten 7,5 Kilometern zum Bronzeplatz, doch schon die Strafrunde beim ersten Schießen machte alle Hoffnungen auf die fünfte WM-Medaille für die deutschen Skijäger zunichte. Zuvor hatte die 19 Jahre alte Magdalena Neuner aus Wallgau im Sprint und im Verfolgungsrennen über 10 Kilometer die Goldmedaille gewonnen. Martina Glagow aus Mittenwald war am Vortag im Einzelrennen über 15 Kilometer Dritte geworden. Zudem hatte sich Greis am Dienstag Silber im 20-km-Einzelrennen gesichert. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben