BIATHLON-WM : Wirbel um Björndalen

Ole Einar Björndalen ist gestern nach mehreren Protesten zum Weltmeister im Verfolgungsrennen über 12,5 Kilometer erklärt worden. Der Norweger war wie zehn weitere Läufer nach Protesten der Russen wegen Verlassens der Strecke mit 60 Sekunden Zeitstrafe belegt und der zweitplatzierte Russe Maxim Tschudow als Weltmeister geehrt worden. Beim Start hatte Björndalen einen falschen Weg gewählt, der sich jedoch als länger als die reguläre Strecke herausstellte. Deshalb nahm die Jury die Entscheidung zurück. Bester Deutscher war Michael Rösch als Neunter. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben