Sport : Bielefeld holt in Überzahl nur ein 0:0

-

Bielefeld – Arminia Bielefeld mühte sich redlich. Aber Uwe Rapolder, der Trainer, sah auch das große Manko des Aufsteigers. „Unsere Spitzen sind noch nicht in der Form, die man braucht, um in der Ersten Liga auch die Tore zu machen“, sagte er. Obwohl die Arminen rund 60 Minuten lang ihr Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach in Überzahl bestritten, schafften sie keinen Treffer. 0:0 endete die Partie, in der Gladbachs Abwehrchef Marcelo Pletsch bereits nach einer halben Stunde wegen Unsportlichkeit die GelbRote Karte gesehen hatte.

Der Platzverweis beim Gegner schien den Spielfluss der Bielefelder vor 26 601 Zuschauern eher zu hemmen. „Als Mönchengladbach noch mit elf Mann auf dem Platz stand, waren wir die stärkere Mannschaft. Danach haben wir es dann nicht mehr verstanden, uns in den Zweikämpfen richtig durchzusetzen“, klagte Rapolder. Die Partie blieb arm an Torchancen.

Bei Borussia Mönchengladbach gab Nationalspieler Christian Ziege, von Tottenham Hotspur geholt, sein Debüt. Er enttäuschte. Viele Pässe von ihm erreichten nicht den Adressaten, zudem leistete er sich einige unnötige Fouls. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar