Sport : Biest Best

Nordirlands Fußballidol schlägt seine Frau – und wird verhaftet

-

London (Tsp). Und wieder hat es George Best auf die Titelseite der englischen Boulevardzeitungen geschafft. „Beast Best attacks wife!“ schreibt „The Sun“. Das einstige nordirische Fußballidol wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag für elf Stunden von der Polizei in Arrest genommen, weil er gegen seine getrennt von ihm lebende Ehefrau Alex, 31, handgreiflich geworden war. Best war betrunken.

Der 57jährige ehemalige Fußballprofi, der sich im Sommer 2002 nach seinen vielen Alkohol-Exzessen einer Lebertransplantation hatte unterziehen müssen, war in diesem Jahr erneut rückfällig geworden und hatte dadurch die Trennung von der Ehefrau verschuldet. Beide wollten laut Darstellung von Alex Best Weihnachten „auf freundschaftlicher Ebene“ verbringen. „We just wanted a nice christmas“, wird die Frau in „The Sun“ zitiert. Doch dann habe Best einige Drinks genommen, „ and then this happened“ – dann passierte es: Alex Best habe einen Bluterguss an der Lippe erlitten.

Das war nicht das erste Mal, dass sich Best danebenbenommen hat. Ende November soll der frühere Star von Manchester United das Auto seiner Frau demoliert haben, nachdem er ihr eine Affäre vorgeworfen hatte. Stunden später hatte er dann als Opfer eines Raubes Anzeige bei der Polizei erstattet. Offenbar hatten ihm mehrere Prostituierte, die er mit in sein Londoner Nobelhotel nahm, aus seiner Jacke 2000 Pfund gestohlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben