BIETEN UM RIBÉRY : Real macht ernst

Der spanische Rekordmeister hat seine Denkpause im Millionen-Poker um Franck Ribéry vom FC Bayern beendet. Zinedine Zidane, Berater des neuen Real-Präsidenten Florentino Perez, bestätigte, dass es bereits konkrete Verhandlungen mit dem 26-jährigen französischen Nationalspieler gebe. „Er ist ein großartiger Spieler, der bei Real zweifellos einen Platz hat“, sagte Zidane. Bayern München schließt Verhandlungen mit Real nicht aus. Beim Wettbieten um Ribéry, für den die Bayern angeblich mindestens 60 Millionen Euro verlangen, ist Real aber nicht allein. Auch der FC Barcelona hat starkes Interesse. Manchester United soll englischen Zeitungen zufolge ebenfalls an Ribéry interessiert sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar