Sport : Blamage am Fjord

Europa League: Stuttgart unterliegt 0:2 in Molde – Hannover und Leverkusen siegen, Gladbach verliert.

Voller Einsatz. Didier Ya Konan traf für die dezimierten Hannoveraner. Foto: Reuters Foto: REUTERS
Voller Einsatz. Didier Ya Konan traf für die dezimierten Hannoveraner. Foto: ReutersFoto: REUTERS

Molde FK - VfB Stuttgart 2:0 (0:0)

Diese Peinlichkeit hätte sich der VfB Stuttgart liebend gern erspart: Nach dem Fehlstart in der Bundesliga blamierten sich die Schwaben durch das 0:2 (0:0) beim Norwegischen Meister Molde FK auch in der Europa League. Vor nur 5949 Zuschauern im schmucken Aker Stadion direkt am Fjord gelangen Jo Inge Berget und Daniel Chima die entscheidenden Treffer für das Team des früheren Manchester-United-Stars Ole Gunnar Solskjaer. Nach dem 2:2 gegen Steaua Bukarest zum Auftakt haben die Stuttgarter in der Gruppe E damit nur einen Zähler auf dem Konto und stehen gegen den FC Kopenhagen in drei Wochen bereits unter Zugzwang. Coach Bruno Labbadia schonte zunächst Kvist, Sakai, Boka und Cacau. Der VfB machte sich durch Denk-, Abspiel- und Stellungsfehler das Leben selbst unnötig schwer gegen die lauffreudigen Gastgeber.

Mönchengladbach - Fenerbahce 2:4 (1:2)

Die Krise von Borussia Mönchengladbach hat sich weiter verschärft. Gegen Fenerbahce Istanbul unterlag der Bundesligist in der Europa League am Donnerstagabend mit 2:4 (1:2). Luuk de Jong brachte Gladbach zwar in Führung. Zwei Treffer von Cristian sowie weitere durch Raul Meireles und Dirk Kuyt besiegelten aber nur fünf Tage nach dem 0:5 in Dortmund die erneute Pleite. Auch das zweite Gladbach-Tor von Igor de Camargo nutzte nichts mehr. Vor 46 279 Zuschauern im ausverkauften Borussia-Park – darunter mehrere tausend türkische Fans – fanden die Gastgeber keinen Rhythmus und warten nun schon seit sieben Pflichtspielen auf einen Sieg.

Hannover 96 - UD Levante 2:1 (1:1)

Hannover 96 ist der erste Sieg in der Gruppenphase der Europa League gelungen. Zwei Wochen nach dem 2:2 bei Twente Enschede bezwangen die Niedersachsen UD Levante in Unterzahl mit 2:1 (1:1). Die Tore für Hannover schossen vor 34 600 Zuschauern Szabolcs Huszti per Handelfmeter und Didier Ya Konan. Nach zehn Minuten hatte Michel die Spanier mit einem Elfmeter in Führung gebracht, Karim Haggui sah für das Foul am früheren Bundesligastürmer Theofanis Gekas Rot.

Trondheim - Leverkusen 0:1 (0:0)

Stefan Kießling hat Bayer Leverkusen vor einer weiteren Blamage in der Europa League bewahrt. Der ehemalige Nationalspieler schoss die Leverkusener Sekunden nach seiner Einwechslung in der 75. Minute zum 1:0 (0:0) bei Rosenborg Trondheim. Zum Auftakt gegen Metalist Charkow hatte es nur ein 0:0 gegeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar