Bobfahren : Kiriasis siegt in Igls

Eine Woche nach ihrem EM-Sieg hat Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis auch den Weltcup in Igls gewonnen und damit ihre Ansprüche auf den Titel bei der WM in St. Moritz in zwei Wochen angemeldet.

Innsbruck/Igls - Die Winterbergerin gewann am Samstag mit ihrer Anschieberin Anja Schneiderheinze in 1:48,10 Minuten auf der leicht zu fahrenden Bahn in Innsbruck. Auf Platz zwei fuhren Shauna Rohbock und Valerie Fleming aus den USA mit einem Rückstand von 3/100 Sekunden. Platz drei belegten Cathleen Martini und Janine Tischer (1:48,32 Minuten), die damit die Führung im Gesamtweltcup verteidigten und den deutschen Bob-Frauen den dritten Startplatz bei der WM sicherten.

Neben Kiriasis und Martini wird bei der WM auch Susi Erdmann an den Start gegehen. Die zweifache Weltmeisterin belegte mit ihrer Anschieberin Nicole Herrschmann Platz sechs. Sie verdrängten in der internen Ausscheidung Claudia Schramm und Stefanie Szczurek (Oberhof/Schmalkalden), die Achte wurden.

"Der zweite Lauf war grottig", sagte Olympiasiegerin Kiriasis, die einen Vorsprung von 2/10 Sekunden fast noch verspielte. Mit welcher Anschieberin sie bei der WM antreten wird, hat Kiriasis noch nicht entschieden. "Es wird in Königssee ein Ausschieben geben." Schneiderheinze und die Leipzigerin Romy Logsch kämpfen dann um den Platz im Favoriten-Schlitten.

Martini will dagegen bis zu den Titelkämpfen noch weiter an ihrem Material basteln. "Ich will sehen, ob wir noch etwas an den Kufen machen können. Sandra hat mit ihren neuen Kufen ja vorgelegt", sagte die Sächsin. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar