Sport : Bobic bricht das Training ab

-

Würde Hertha BSC schon heute beim VfB Stuttgart antreten, „dann könnte ich nicht spielen“, sagt Fredi Bobic. Herthas Nationalspieler erlitt am Mittwochvormittag eine Blockierung eines Rückenwirbels und musste das Training abbrechen. Sein Einsatz beim VfB Stuttgart am kommenden Sonntag (17.30 Uhr) ist gefährdet. Der Stürmer wäre nach Marcelinho (Mittelfußbruch) und Luizao (Kapselreizung im Knie) der dritte Profi, der bei den Berlinern ausfallen könnte.

Bobic wird in den kommenden vier Tagen regen Kontakt mit der medizinischen Abteilung des Klubs haben. Dort wird er mit Spritzen, Medikamenten und Physiotherapie behandelt. Hertha hofft auch auf den Einsatz von Abwehrspieler Arne Friedrich, der gestern erstmals nach vier Wochen komplett am Mannschaftstraining teilnahm. Friedrich klagte zuletzt über Schmerzen im Bereich der Bauchmuskulatur. Trainer Huub Stevens sagt: „Arne ist fit. Dass er aber schon spielen kann, halte ich für unwahrscheinlich.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben