Sport : Bochums Torwart soll nach Berlin kommen

-

Wie berichtet steht Hertha BSC in sehr konkreten Verhandlungen mit Jaroslav Drobny vom VfL Bochum. Der 1,92 Meter große Torhüter ist ablösefrei , sein Vertrag in Bochum läuft in diesem Sommer aus. Eine Verpflichtung des Spielers-Ä’Ü wollte bei Hertha gestern aber noch niemand bestätigen. Gerüchten zufolge soll Drobny bei Hertha einen Dreijahresvertrag unterzeichnen. Die Berliner wurden in dieser Saison zunehmend unzufriedener mit ihrem Torwart Christian Fiedler, der noch bis 2008 unter Vertrag steht. In der Winterpause hatte Manager Dieter Hoeneß gesagt: „Wir können es uns nicht leisten, auf dieser Schlüsselposition nicht erstklassig besetzt zu sein.“ Vor allem in der Hinserie machte Fiedler, dessen größte Stärke immer seine Zuverlässigkeit war, einige Fehler. Der bei hohen Bällen anfälligen Hintermannschaft von Hertha konnte Fiedler nicht die nötige Sicherheit verleihen.

Jaroslav Drobny ist 27 Jahre alt. Wegen seiner Größe ist er vor allem bei hohen Bällen stark. Der Tscheche, der 18 Mal für die U-21-Nationalmannschaft seines Landes zum Einsatz kam, war vier Jahre lang Stammtorwart beim griechischen Erstligisten Panionios Athen. Im Sommer 2005 unterschrieb Drobny beim FC Fulham einen Dreijahresvertrag. Er sollte Nachfolger von Edwin van der Sar werden. Gleich zu Beginn der Saison in der Premier League aber verletzte Drobny sich, worauf Fulham zwei neue Torhüter verpflichtete. Nach seiner Rückkehr ins Team war kein Platz mehr für Drobny – deshalb wurde er nach Holland an ADO Den Haag ausgeliehen, wo er Spielpraxis sammeln sollte. Nachdem sein Leihvertrag ausgelaufen war, kehrte Drobny in die englische Liga zurück, sein Vertrag bei Fulham aber wurde aufgelöst. Es folgte ein Engagement bei Ipswisch Town, danach war der Torwart vereinslos. Bochum holte Drobny schließlich in der Winterpause. Dort absolvierte er alle 17 Spiele und machte mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Drobny dirigierte die Verteidigung des VfL. Die Bochumer haben mehrfach betont, ihn gerne halten zu wollen.ist

0 Kommentare

Neuester Kommentar