Bogenschießen : Karina Winter gewinnt Grand Prix

Die Berlinerin Karina Winter hat am Samstag im französischen Riom den ersten Grand Prix der nacholympischen Saison im Bogenschießen gewonnen.

Im Finale mit dem olympischen Recurvebogen behauptete sich die 27 Jahre alte Sportsoldatin vom BSC Bergmann Borsig Berlin mit 6:4 gegen die Ukrainerin Anastasia Pavlova. Zuvor hatte Winters Vereinskollegin Elena Richter das „kleine Finale“ gegen die Italienerin Claudia Mandia mit 2:6 verloren und Platz vier belegt. Im Mannschafts-Wettbewerb wurde das Berliner Trio mit Winter, Richter und Lisa Unruh Dritter hinter der Ukraine und Polen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar