Sport : Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen: Herrlichs Comeback im Westfalenstadion

fex

Elf Monate nachdem bei ihm ein Hirntumor diagnostiziert worden war, kehrte Heiko Herrlich am Sonnabend auf den Rasen des Westfalenstadions zurück. In der 78. Minute wurde er eingewechselt, nur zwei Minuten später fabrizierte er den Fehlpass, aus dem der Ausgleichstreffer resultierte. Und so gelang es den Dortmundern trotz einer Vielzahl guter Gelegenheiten nicht, nach fünf sieglosen Spielen in Folge endlich wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern. Herrlich nahm das Malheur auf seine Kappe. In der Kabine entschuldigte er sich sofort bei seinen Mitspielern. Ein Akt, den Trainer Matthias Sammer derart bemerkenswert fand, dass er in der Pressekonferenz darüber berichtete: "Wenn es Gerechtigkeit im Leben gibt, und die gab es für Heiko ja schon einmal", sagte Sammer mit Bezug auf Herrlichs Genesung von der schweren Krankheit, "dann macht er für uns noch ein ganz entscheidendes Tor."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben