Borussia Dortmund gewinnt 4:1 : Lewandowski schießt Real Madrid ab

Die Bayern haben gegen Barca vorgelegt. Und Borussia Dortmund legt beim 4:1 gegen Real Madrid eindrucksvoll nach. Vor allem Stürmer Robert Lewandowski tut alles für ein deutsch-deutsches-Champions League-Finale.

von
Tor, Tor, Tor, Tor! Robert Lewandowski jubelt über seine vier Tore gegen Real Madrid im Halbfinal-Hinspiel der Champions League.Alle Bilder anzeigen
Foto: dpa
24.04.2013 23:21Tor, Tor, Tor, Tor! Robert Lewandowski jubelt über seine vier Tore gegen Real Madrid im Halbfinal-Hinspiel der Champions League.

Körperliche Bewegung ist in Fußballstadien abseits des Rasens vor allem bei den Hardcore-Fans in der Kurve zu beobachten. Gestern Abend aber, in der Dortmunder Arena, kannte der Bewegungsdrang keine Klassengrenzen mehr. Zehn Minuten waren in der zweiten Halbzeit zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid vorüber, als die gymnastischen Übungen von der Südtribüne auch auf den teuren Tribünenplätzen tausende Nachahmer fanden. Die Zuschauer hüpften, sie johlten, sie schrien, sie sangen. Was für ein Abend vor 65.829 Zuschauern. Der Traum vom innerdeutschen Champions-League-Finale ist realer denn je. 4:1 (1:1) gewann der BVB das Halbfinal-Hinspiel gegen den spanischen Rekordmeister. Alle vier Tore erzielte Robert Lewandowski. Nach der Pause gelang dem Polen innerhalb von nur 17 Minuten sogar ein Hattrick. Was war da eigentlich noch mal mit Mario Götze?

 Das Spiel war schon für sich eine Riesennummer; durch die Nachricht vom Vortag aber hatte es noch eine zusätzliche Note bekommen. Eine Viertelstunde vor dem Anpfiff wurden auf den Videowänden Bilder von der Pressekonferenz am Abend zuvor eingespielt. Wer schlechte Gedanken hege, solle lieber zu Hause bleiben, sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp. Es gibt Applaus im Stadion. Und trotzdem bleibt ein letzter Zweifel: Wie reagieren die Dortmunder Anhänger auf Mario Götze, den künftigen Rivalen vom FC Bayern? Kurz darauf verliest Norbert Dickel die Mannschaftsaufstellung des BVB: „Mit der Nummer 10: Mario …“ – „Götze!“, rufen die einen, die anderen pfeifen. Unmut und Begeisterung halten sich in etwa die Waage.

Die Lewandowski-Show in Bildern
Der Mann des Spiels. Robert Lewandowski schießt als erster Spieler überhaupt mehr als drei Tore gegen Real Madrid - und das im Halbfinale der Champions League. Darunter ein lupenreiner Hattrick. Das Lewandowski-Tor-Festival in Bildern.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: AFP
25.04.2013 08:59Der Mann des Spiels. Robert Lewandowski schießt als erster Spieler überhaupt mehr als drei Tore gegen Real Madrid - und das im...

Der BVB ließ Real kaum Luft zum Atmen

 Im Spiel selbst war die Sache von Anfang an ziemlich eindeutig. Der BVB war giftig und griffig, er ließ den Spaniern kaum Luft zum Atmen. Das war manchmal keine Jagd nach dem Ball, das war eher eine Treibjagd, was die Dortmunder, allen voran Sven Bender und Ilkay Gündogan, veranstalteten. Der spanische Rekordmeister mit seinen feinen Fußballern schaffte es anfangs kaum einmal, den Ball über zwei, drei Stationen in den eigenen Reihen zu halten – schon waren die Dortmunder wieder dran. So wie in der siebten Minute, als Bender kurz hinter der Mittellinie einen Zweikampf für sich entschied und Marco Reus einen unwiderstehlichen Sprint durch die gesamte Hälfte der Spanier startete. Seinen Schuss aus gut 15 Metern konnte Reals Torhüter Diego Lopez gerade noch abwehren; für einen Abstauber von Robert Lewandowski war der Winkel ein bisschen spitz.

33 Kommentare

Neuester Kommentar