Borussia Dortmund : Mario Götze: Ein cooles Talent

Vor dem Derby bei Schalke 04 wird Dortmunds Talent Mario Götze von allen Seiten gefeiert. Bundestrainer Joachim Löw hält ihn für einen der begabtesten deutschen Spieler.

Mario Götze.
Mario Götze.Foto: dpa

Lwiw - Ob Mario Götze das Derby am morgigen Sonntag gegen Schalke 04 bestreiten kann, ist noch ungewiss. Der 18-Jährige war schwer gezeichnet am späten Donnerstagabend. Auch deshalb war dem Helden des Abends nicht nach Reden zumute. Mit Schwindelgefühlen, Kopfschmerzen, einem geschwollenen Auge und tief ins Gesicht gezogener Kapuze ignorierte Götze wortlos die Kameras und Mikrofone. Die Kommentare zum furiosen 4:3 von Borussia Dortmund beim ukrainischen Team Karpati Lwiw in der Europa League überließ der angeknockte zweifache Torschütze erfahreneren Kollegen. Neven Subotic schaute dem Matchwinner kopfschüttelnd hinterher: „Wie alt ist Mario?“, fragte der Dortmunder Innenverteidiger, „erst 18 – Wahnsinn. Er hat uns heute den Hintern gerettet.“ Götze wurde der große Gewinner eines der verrücktesten Europacupspiele der vergangenen Jahre.

Ein Tor zu Beginn, das 2:0, und den 4:3-Treffer in der Nachspielzeit hatte Götze erzielt. Dortmund hatte zwischenzeitlich 2:3 zurückgelegen. „Er hat ein richtig gutes Spiel gemacht“, sagte Trainer Jürgen Klopp wider seine Natur eher zurückhaltend über Götze. Mit großen Lobeshymnen hält sich Klopp wahrscheinlich bewusst zurück. Er will sein Talent vor Selbstzufriedenheit und allzu großem Medieninteresse schützen. Für den in den vergangenen beiden Jahren als besten deutschen Nachwuchsspieler ausgezeichneten Götze sind Interviews tabu.

Andere Fußball-Trainer sind in ihrer Bewertung weniger zurückhaltend. So äußerte sich Bundestrainer Joachim Löw vor wenigen Tagen wohlwollend über Götze. „Er ist eines der größten deutschen Talente. Mittelfristig erwarte ich, dass er den Durchbruch schafft.“ DFB-Sportdirektor Matthias Sammer setzte sogar noch einen drauf und bezeichnete den jungen Dortmunder Profi als „eines der größten Talente, das wir je hatten“.

Die Zweifel an diesen optimistischen Prognosen sind spätestens seit der Partie in Lwiw kleiner geworden. Es war schon verblüffend, mit welcher Coolness der 1,71 Meter große Götze seine beiden Tore in Lwiw erzielt hatte. Der Sieg ist für sein Team auch deshalb so wichtig, weil am Sonntag das Derby bei Schalke 04 steigt. Ob Götze dann tatsächlich spielen kann, wird erst noch entschieden. Zwar ging es ihm am Morgen nach der Partie bereits deutlich besser, doch angesichts der leichten Gehirnerschütterung soll Götze von den Vereinsmedizinern eingehender untersucht werden.

Am Rande des Spiels in Lwiw kam es offenbar zu Ausschreitungen. Ukrainische Medien beschuldigten Dortmunder Fans, Straßenkämpfe mit der Polizei und den Fans von Lwiw begonnen zu haben. Nach Dortmunder Angaben hatten hingegen etwa 1000 Anhänger der Gastgeber vor dem Spiel am Vorabend 300 BVB-Fans attackiert. Dabei seien zwei Dortmunder leicht verletzt worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben