Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen : Angeschlagen in die Champions League

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen mussten am Wochenende in der Bundesliga Rückschläge verkraften - und treten am Dienstagabend in der Champions League an.

Mit Sorgen in die Königsklasse: Jürgen Klopp und der BVB stehen vor dem Einzug in das Achtelfinale der Champions League - und in der Bundesliga auf Platz 17.
Mit Sorgen in die Königsklasse: Jürgen Klopp und der BVB stehen vor dem Einzug in das Achtelfinale der Champions League - und in...Foto: afp

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen gehen angeknockt in die Gruppenspiele der Champions League am Dienstag. „Die Umstände sind für uns nicht ideal“, sagte der Leverkusener Trainer Roger Schmidt vor dem Abflug nach St. Petersburg. Ungleich schwerer wiegen die Probleme der Borussia vor dem Duell mit Galatasaray Istanbul (20.45/Sky). Der in der Bundesliga auf Rang 17 abgerutschte Klub wird als Abstiegskandidat gehandelt, was alle Dortmunder wurmt.

Mit einem Sieg über die Türken wäre der Achtelfinal-Einzug für Borussia Dortmund perfekt – so früh wie nie zuvor. Bayer Leverkusen erwarten in St. Petersburg (18 Uhr/Sky) winterliche Temperaturen um null Grad Celsius. „Wenig Pause, der Wetterumschwung, die Reisestrapazen und weiterhin einige Ausfälle: Es ist nicht so, dass es für uns eine einfache Arbeit wird“, sagte Trainer Schmidt. Vor allem das 0:1 beim HSV zerrte an den Nerven und offenbarte einige Schwächen. Schmidt: „Wir müssen an unsere Grenzen gehen, wenn wir etwas holen wollen.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar