Box-WM : Keine Medaille für die deutschen Amateure

Der Niedergang des deutschen Amateur-Boxens hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Erstmals seit der Wiedervereinigung kehren die deutschen "Faustfechter" von Weltmeisterschaften ohne Medaille zurück.

Gert Glaner[dpa]

Chicago/HannoverNach Mittelgewichtler Konstantin Buga (Berlin) schied beim Championat in Chicago auch Weltergewichtler Jack Culcay-Keth (Darmstadt) im Viertelfinale aus. Beide können sich damit trösten, die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 in Peking geschafft zu haben.

Den acht anderen deutschen WM-Startern ist dies nicht vergönnt. Alle müssen ihre Olympia-Chance nun in einem der europäischen Qualifikationsturniere suchen, die Anfang nächsten Jahres stattfinden werden. Europa stehen in den elf Gewichtsklassen insgesamt 91 Quotenplätze für das olympische Boxturnier zur Verfügung.

Bei den Weltmeisterschaft 2005 in Miayang/China hatte die Staffel des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV noch Silber durch Rustam Rahimov (Velbert/Bantam) und Bronze durch Alexander Povernov (Gifhorn/Schwer) gewonnen. Beide scheiterten in Chicago frühzeitig.

Debütant als einzige positive Überraschung

Für Culcay-Keth war das Erreichen des Viertelfinales und damit die Olympia-Qualifikation schon mehr, als man dem WM-Debütanten zugetraut hatte. In der Runde der besten Acht unterlag der 22 Jahre alte Darmstädter gegen den Amerikaner Demitrius Andrade klar mit 9:30 nach Punkten. Culcay-Keth musste in der dritten Runde sogar angezählt werden. Das blieb Buga zwar erspart, aber auch er scheiterte mit 9:18 nach Punkten gegen Alfonso Blanco aus Venezuela klar an der Schwelle zu den Medaillen.

Russland stellt in Abwesenheit der Kubaner, die die WM auf Anweisung von Staatschef Fidel Castro boykottieren, wie erwartet das stärkste WM-Team. Gleich acht Russen sind in den Halbfinals vertreten. Dahinter folgt schon China. Der Gastgeber der Olympischen Spiele 2008, bei dem das Boxen bis vor wenigen Jahren noch verboten war, ist mit fünf Athleten in den Medaillenrängen. Italien hat immerhin noch vier Boxer im Wettbewerb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben