Sport : Boxen aus der Deckung

Witali Klitschko erwägt Einspruch wegen Abbruch des Kampfes

-

Hamburg (Tsp). Das Gesicht sah grausam aus, keine Frage. Witali Klitschkos Augenbrauen waren aufgeplatzt, und übers Gesicht des SchwergewichtsBoxers lief Blut. Nur, war Klitschko im Kampf gegen Weltmeister Lennox Lewis wirklich so beeinträchtigt, dass der Ringrichter – auf Anraten des Ringarztes Paul Wallace – zurecht den Kampf vor der siebten Runde abgebrochen und Lewis zum Sieger ernannt hat? Klitschkos Management Universum in Hamburg überlegt jetzt, ob es gegen das Urteil vorgehen soll. „Wir werden den Hergang, der zum Abbruch geführt hat, anhand der Fernsehbilder überprüfen. Wenn es dabei einen Formfehler seitens des Ringarztes gab, halten wir uns jede Form des Einspruchs offen“, sagte Christoph Rybarczyk, der Pressesprecher von Universum, dem Sport-Informations-Dienst.

Alles hängt davon ab, wie Wallace zu seiner Einschätzung gekommen ist, Klitschko sei nicht mehr kampffähig. Wallace sagt, er habe den schwer gezeichneten Klitschko aufgefordert, ihn anzuschauen. Der Ukrainer habe daraufhin den Kopf zu ihm, Wallace, gedreht. Für den Ringarzt war das ein Zeichen dafür, dass Klitschkos Sehfähigkeit stark beeinträchtigt war. Klitschko dagegen erklärte, er sei von Wallace nie direkt angesprochen worden. Er habe gut sehen können. Und sein Trainer Fritz Sdunek behauptete auch noch Tage nach dem Kampf: „Das war Betrug.“

„Es gibt eine Menge Hinweise darauf, wie der Dialog zwischen Witali und dem Ringarzt abgelaufen ist“, sagte Rybarczyk, der aber einer Klage kaum Chancen einräumt. Universum wolle deshalb „sanften Druck“ über die Medien ausüben. „Außerdem glaube ich, dass auch der TV-Sender HBO den Rückkampf will.“ HBO hatte mit der Übertragung großen Erfolg. 4,6 Millionen Haushalte in den USA verfolgten den Kampf live, die beste Box-Quote seit November 1997. Der nächste Kampf von Lewis oder Klitschko kann frühestens am 6. Dezember stattfinden. „Das ist der einzige Termin, den HBO derzeit noch frei hat“, sagte Rybarczyk.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben