Boxen : Klitschko kämpft gegen Powetkin

Der 17,55 Millionen Euro teure Kampf zwischen den Boxweltmeistern Wladimir Klitschko und Alexander Powetkin kann nun doch stattfinden.

Der Streit zwischen der Klitschko-Management-Group und dem Management von Powetkin ist ausgeräumt. „Wir haben eine Einigung erzielt. Beide Seiten sind zufrieden“, sagte Klitschko-Manager Bernd Bönte am Samstag. Ob die Dopingkontrollen von der russischen Agentur Rusada oder von der deutschen NADA, wie von Wladimir Klitschko verlangt, vorgenommen werden, ist unklar. „Dazu darf ich nichts sagen. Beide Seiten haben eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben“, sagte der Manager.

Das Duell findet am 5. Oktober in Moskau statt. Der Ukrainer Wladimir Klitschko kassiert als WBA-Superweltmeister 13,16 Millionen, der russische WBA-Weltmeister Powetkin 4,38 Millionen Euro. „Jetzt lesen sich beide Seiten den Vertrag noch einmal durch. Dienstag oder Mittwoch wird unterschrieben“, sagte Bönte und meinte: „Das ist der Kampf des Jahres. Zwei Olympiasieger gegeneinander - das sieht man ja auch nicht so oft.“ Der 37-jährige Klitschko war 1996 in Atlanta Olympiasieger, der vier Jahre jüngere Powetkin holte 2004 in Athen Gold. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar