Boxen : Mayweather Jr. feiert Sieg bei Comeback

Boxweltmeister Floyd Mayweather Jr. hat sich nach einjähriger Pause erfolgreich im Ring zurückgemeldet. Der 36 Jahre alte Amerikaner verteidigte Samstagnacht in Las Vegas seinen WBC-WM-Gürtel im Weltergewicht mit einem einstimmigen Punktsieg (117:111, 117:111, 117:111) über seinen Landsmann Robert Guerrero.

„Ich wollte ihn eigentlich k.o. schlagen, aber ich hatte Schmerzen in meiner rechten Schlaghand“, sagte Mayweather Jr. Der vermeintlich weltbeste aktive Boxer blieb damit auch in seinem 44. Kampf unbesiegt.

Mayweather Jr. hatte im vergangenen Jahr 63 Tage im Gefängnis gesessen. Er war Ende Dezember 2011 von einem Gericht in Las Vegas für schuldig befunden worden, die Mutter seiner Kinder attackiert zu haben. Der Boxer war vom Gericht zu einer dreimonatigen Haftstrafe verurteilt, wegen guter Führung im August 2012 aber vorzeitig entlassen worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar