Boxen : Pacquiao bereit für Mayweather

Boxweltmeister Manny Pacquiao hat seinen WBO-Titel im Weltergewicht verteidigt.

Der 35 Jahre alte Filipino bezwang den US-Amerikaner Chris Algieri am Sonntag in Macao einstimmig nach Punkten (119:103, 119:103, 120:102). Der überforderte Herausforderer wurde sechsmal angezählt. „Er ist der Beste der Welt“, sagte Algieri.

„Manny hat seinen Kampfstil perfektioniert.“ Pacquiao ist einer der besten Boxer der Welt. Er hat es als einziger Faustkämpfer geschafft, in acht verschiedenen Gewichtsklassen Weltmeister zu werden. Von 64 Profi-Kämpfen gewann er 57, davon 38 durch K.o. und verlor fünf. Zwei Duelle endeten unentschieden.

Vor zwei Jahren hatte Pacquiao zwei Niederlagen hintereinander gegen den Amerikaner Timothey Bradley und den Mexikaner Juan Manuel Marquez kassiert. Viele sprachen vom bevorstehenden Karriereende des Filipinos. Vor sieben Monaten besiegte Pacquiao im Rückkampf Bradley nach Punkten. Im nächsten Jahr möchte er gegen US-Superstar Floyd Mayweather kämpfen. Pacquiao: „Die Fans verdienen diesen Kampf.“ Der Champion engagiert sich auf den Philippinen als Abgeordneter des Kongresses auch in der Politik. Er verkörpere „die herausragenden Qualitäten der Filipinos - mutig, beharrlich und gewissenhaft“, sagte Präsidentensprecher Herminio Coloma. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar