Boxen : Powetkin fordert Wladimir Klitschko

Der Megakampf zwischen den beiden Boxweltmeistern Wladimir Klitschko und Alexander Powetkin ist perfekt.

WBA-Champion Powetkin bezwang am Freitagabend in der Crocus City Hall von Myakinino bei Moskau den Polen Andrzej Wawrzyk durch technischen K.o. in der dritten Runde. Powetkin räumte damit das letzte sportliche Hindernis vor dem Duell der beiden Schwergewichtler aus dem Weg.

Der 33 Jahre alte Titelverteidiger aus Russland schickte seinen chancenlosen Herausforderer dreimal zu Boden, ehe der Ringrichter den Kampf abbrach. „Es lief so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Zunächst habe ich mich noch ein wenig schwer getan, doch dann platzte der Knoten“, sagte der in nunmehr 26 Kämpfen ungeschlagene Powetkin.

Das für den Sommer avisierte Duell mit Powetkin sprengt selbst für Klitschko jeglichen finanziellen Rahmen. Der Börsentopf ist nach der Versteigerung des Kampfes im April, die Powetkin-Manager Wlad Chrunow gewann, mit 23 Millionen Dollar (17,76 Millionen Euro) gefüllt. Davon soll Wladimir Klitschko allein 13,3 Millionen Euro bekommen, Powetkin die restlichen 4,4 Millionen Euro. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben